Zielgruppe bestimmen [Teil 2]

avatar Sarah Schäfer Thomann Wishlist Icon Auphonic Credits Icon

Warum es so wichtig ist, deiner Zielkundin mithilfe eines Kundenavatars bzw. mit der Persona-Methode näher zu kommen, das erkläre ich in der heutigen Folge.

Davor beantworte ich noch eine Frage, die Podcasthörerin Katrin mir geschickt hat:  Was tun, wenn meine Zielgruppe nicht selbst für mein Produkt bezahlt?

In der letzten Folge hast du dir ja eine Zielgruppe ausgesucht, auf die du dich erstmal konzentrierst. Und daraus wählst du dir heute eine VertreterIn aus, die wir genauer betrachten.

In zwei Schritten geht dann zur super hilfreichen Zielkundin:

1. Bild deiner Persona entwickeln

2. Bild mit der Realität abgleichen

Bei Schritt 1 hilft dieser Fragenkatalog, aus dem du dir Fragen aussuchen kannst, die für dein Geschäftsmodell relevant sind. Der Einfachheit halber gehe ich jetzt mal von einer weiblichen Zielkundin aus, geht aber natürlich genauso mit männlichen Kunden.

  • Wie alt ist sie?
  • Wie heißt sie?
  • Wo und wie wohnt sie? Wie sieht es dort aus? Warum wohnt sie da? Wohnt sie dort gern oder wäre sie gern woanders?
  • Ist sie Single oder in einer Partnerschaft oder verheiratet? Hat sie Kinder? Wer wohnt noch im Haus?
  • Hat sie Haustiere? Welche hat sie oder hätte sie gern?
  • Wie würdest du ihren Stil in Sachen Kleidung und Einrichtung beschreiben?
  • Wo arbeitet sie? Was sind ihre Aufgaben? Was verdient sie? Wie glücklich ist sie mit ihrem Job und ihrer Bezahlung?
  • Wie läuft ihr Tag ab?
  • Was stresst sie? Was entspannt sie?
  • Was ist ihr größtes Geheimnis, das sie noch niemandem mitgeteilt hat? Wem würde sie es am ehesten anvertrauen?
  • Wie startet ihr Tag? Wie läuft ihr Tag ab und wie endet er? Was würde sie daran gern ändern?
  • Welche Medien nutzt sie? Welche Bücher liest sie und warum?
  • Wofür gibt sie am meisten Geld aus?
  • Ist sie glücklich?
  • Wenn sie drei Wünsche frei hätte, was würde sie sich wünschen?

Ich wünsche dir viel, viel Spaß beim Kennenlernen deiner Zielkundin und in der nächsten Folge beschäftigen wir uns noch intensiver mit den Wünschen und Ängsten deiner Kundin.

Alles Liebe

Sarah

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.